Springe zum Inhalt

Auf die Sekunde genau um 20 Uhr startet nicht nur täglich die Tagesschau, gestern Abend ertönte zeitgleich auch das Startkommando zu einem Trabrennen in Solänget. Höwings Xerxes setzte sich auf matschiger (Heimat-)Bahn am Ende mit einer Länge Vorsprung gegen den lange führenden Cartman durch.

Mit Jessika Sidbäck im Sulky gewann der Sechsjährige in 19,1 / 2140 Meter Bänderstart sein zweites Rennen im Jahr 2021 und nahm 10.000 SEK mit in den heimischen Stall. Herzlichen Glückwunsch an Besitzertrainer Jörgen Wiklund und Mitbesitzerin Helen Viklund!

Der Wallach hat nach 39 Lebensstarts und drei Siegen 148.500 SEK auf dem Konto. Er ist noch nie (!) ohne Geldpreis in den Stall zurückgekehrt. Seine Halbschwester Höwings Carolina wechselte auf der Derbyauktion 2021 den Besitzer.

Gestern gewann am frühen Nachmittag Höwings Zora ihr erstes Rennen in der Saison 2021, und das Start-Ziel!

Die vierjährige S.J.'s Caviar-Tochter eroberte sofort die Spitze und kontrollierte das Rennen fortan von vorn. Sie musste sich am Ende des langen Weges aber gewaltig strecken, um mit einer Nase (!) Vorsprung das Ziel zu erreichen. In 16,7 / 2640 Meter Autostart schlug sie zeitgleich mit Louise und Red Rooster an, behielt aber das bessere Ende für sich und nahm 10.000 SEK mit zurück aus Bollnäs in den heimischen Stall in Gävle.

Herzlichen Glückwunsch an Trainer und Siegfahrer Oskar Kylin Blom sowie den Besitzer, die Easy KB aus Uppsala.

189.000 SEK Lebensgewinnsumme stehen nach dem zweiten Lebenssieg beim 18. Start zu Buche - wir drücken weiter die Daumen!

Wir bieten in diesem Jahr vier Jährlinge auf der Derby-Auktion an. Wir verlinken die Auktionsseiten der einzelnen Pferde und betten die Vorstellungsvideos ein. Die Seiten aus dem Auktionskatalog finden Sie unten.

Katalognummer 24 Höwings Caviar (DE) - Auktionsseite

Katalognummer 31 Höwings Cinderella (SE) - Auktionsseite

Katalognummer 64 Kicky Hoeving (TF) - Auktionsseite

Katalognummer 73 Höwings Carolina (DE) - Auktionsseite

Einzelseiten aus dem Auktionskatalog

In der Vorwoche konnten wir uns über einen Sieg am Montag freuen, diese Woche startete ebenso erfolgreich: Im schwedischen Rättvik gewann Höwings Yoki ein Nachwuchsfahren in 17,9 / 2160 Meter Bänderstart.

20.000 SEK Siegprämie wandern auf das Konto der Fünfjährigen, die ihren zweiten Start für ihr neues Quartier bereits siegreich gestalten konnte. Herzlichen Glückwunsch an die neue Besitzergemeinschaft und Trainerin Katja Melkko sowie Siegfahrer Janne Soronen!

Höwings Yoki hat nach dem dritten Sieg beim erst 16. Lebensstart 172.900 SEK auf dem Konto. Wir freuen uns auf weitere Erfolge!

Am Montag (12.07.2021) durften wir uns im dänischen Alborg über einen Sieg und einen Ehrenplatz freuen.

Den Anfang machte die schwedisch registrierte Royal Blue in einem Amateurfahren. Die Sechsjährige gewann in 15,5 / 2140 Meter überlegen mit fünf Längen. Herzlichen Glückwunsch an Besitzer Alexander Nagel, Trainer Christian Lindhardt und Boje Laursen im Sulky. Es war der fünfte Lebenssieg der Stute beim 40. Start, mit der Siegprämie von 7.500 DKK hat Royal Blue nun 88.884 DKK auf dem Konto, also rund 12.000 Euro.

Wenig später zeigte Höwings Südsturm, dass weiterhin mit ihm zu rechnen ist. Als schnellstes Pferd im Rennen trabte er 15,7 / 2680 Meter Bänderstart, konnte Bell Man aber keine 20 Meter geben und belegte eine Länge zurück den Ehrenplatz, der noch mit 3.750 DKK vergütet wurde. Nach seinem Sieg zum Saisondebüt war bei dem inzwischen elfjährigen Wallach nicht viel zusammen gelaufen - der Ehrenplatz ist aber ein klares Signal, dass er noch an der Spitze mitmischen kann. Weiter so!

Am Pfingstsonntag gewann Quinze Juin in Hamburg ein Amateurfahren. Es war unser erster Volltreffer auf deutschem Boden in diesem Jahr, über den wir uns sehr freuen!

Mit Hans-Jürgen von Holdt im Sulky, der den inzwischen Neunjährigen schnell an die Innenkante bugsierte, dort stets im Vordertreffen hielt und dann auf der Zielgeraden über den Open Stretch zum Erfolg führte, siegte Quize Juin in 16,9 / 2200 Meter Autostart und strich 1.000 Euro ein, 18.692 Euro hat der Wallach nunmehr auf dem Konto. Es war der erste Sieg von Quinze Juin seit September 2019 und bereits der 9. "lifetime" (bei 53 Starts)!

Herzlichen Glückwunsch an Stall Oberdorf, Trainer Gerhard Steinhaus und Siegfahrer Hannes von Holdt!

Am gestrigen Donnerstag gewann Höwings Zeus in Jägersro sein zweites Rennen in dieser Saison. In neuer Rekordzeit von 15,8 / 2140 Meter Bänderstart behielt der Wallach Start-Ziel die Oberhand und strich erneut lukrative 30.000 SEK Siegprämie ein!

Satte acht Längen Vorsprung hatte der Vierjährige im Ziel vor seinen Mitbewerbern, die nur seine Eisen zu sehen bekamen. Herzlichen Glückwunsch an Trainer und Besitzer Ronny Palm sowie Siegfahrer Christoffer Eriksson!

Höwings Zeus hat nach acht Lebensstarts und zwei Siegen nunmehr 73.800 SEK auf dem Konto. Weiter so!

Pünktlich zum Tanz in den Mai erblickte mit Höwings Diego am Freitag unser erstes Fohlen 2021 das Licht der Welt! Der gesunde kleine Hengst stammt von Adam's Peak aus der Queen d'amour. Wir freuen uns sehr und sind auf die weiteren Geburten der Saison 2021 gespannt!

Fohlen 2021

Alter schützt vor Siegen nicht - auch als Elfjähriger hat Höwings Südsturm nichts von seiner Klasse eingebüßt! Am Freitag, den 23. April (aufgrund technischer Probleme bei trav.dk konnten wir die Renndetails nicht abrufen, daher berichten wir erst jetzt) gab der Love You-Sohn sein Jahresdebüt in seiner dänischen Wahlheimat. Und während die Wetter ihn nicht auf dem Zettel hatten (440:10), dominierte der Wallach das Amateurfahren in Ålborg und siegte in 16,5 / 2180 Meter. Dabei musste er eine Doppelzulage wettmachen, die ihn aber nicht am Anderthalb-Längen-Sieg hindern konnte.

7.500 DKK Siegprämie wandern auf das Konto des Wallachs, der mit 462.131 DKK weiter stramm auf die halbe Million zustrebt. Herzlichen Glückwunsch an die Besitzer Villy Laursen und Sabina Gammelgård, wobei letztere auch als Trainerin verantwortlich zeichnet, sowie an Siegfahrer Bo Laursen.

Am selben Tag belegte Höwings Zara im schwedischen Boden einen wertvollen Ehrenplatz, der 12.500 SEK auf ihr Konto spülte (zweiter Ehrenplatz beim siebten Lebensstart, neuer Rekord von 16,3 / 1640 Meter Autostart, 66.000 SEK Lebensgewinnsumme). Weiter so!